logo

Manchmal braucht es Phantasie...

...um sich vorstellen zu können, was in einer Tischlerei entsteht.

von Joachim Jungreithmayr
Wohnzimmer-Möbelwand

Hier zum Beispiel ist ein besonderes Möbelstück im Werden: eine leicht schräg gestellte Wohnzimmer-Möbelwand. Sie wird Schritt für Schritt nach den Plänen von Joachim Jungreithmayr aus raumhohen, gehackten Eichenholzplatten, sowie mehrfach farbig lackierten MDF-Holzplatten hergestellt, samt LED-Einbau in freiauskragenden Regalfächern. Es ist individuell und passgenau auf die Bedürfnisse und das Wohnumfeld der Kunden abgestimmt.

· · ·

Neu im Team

Samuel Hagmüller aus Hörsching hat Anfang September seine Lehre bei Jungreithmayr - Architektur & Tischlerei begonnen.

von Joachim Jungreithmayr
Samuel Hagmüller

Drei Jahre lang wird Samuel, der in seiner Freizeit gerne Kraftsport macht, alle Facetten des Handwerks kennenlernen und mitgestalten. Joachim Jungreithmayr freut sich auf den neuen Mitarbeiter, der ihn schon in den letzten Jahren in vielen persönlichen Gesprächen immer wieder auf den Tischlerberuf angesprochen hat. Nebenbei gefragt: was sind die ersten Aufgaben eines Lehrlings in der Werkstatt? Die Antwort: Das saubere und exakte Schleifen von Massivholz-Werkstücken. Eine nur scheinbar unscheinbare Tätigkeit.... Herzlich willkommen, Samuel Hagmüller im Team!

· · ·

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte...

Dieses Video zeigt das umfassende Leistungsspektrum von Jungreithmayr - Architektur & Tischlerei

von Joachim Jungreithmayr

Planung, Einrichtung, Abwicklung in allen Facetten. Alles aus einer Hand. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hereinspaziert!

· · ·

Vom Tischler zum Kunden

Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn ein Möbelstück fertig ist und aus der Tischlerei zum Kunden geliefert wird.

von Joachim Jungreithmayr

So wie dieser Besprechungstisch. Ein Einzelstück. Entworfen von Joachim Jungreithmayr, der sich in diesem Fall für eine Apfelholzplatte entschieden hat, montiert auf einem Gestell aus Metall, lasergeschnitten und pulverbeschichtet. Zeitgemäßes, individuelles Design, perfekt abgestimmt auf die Wünsche der Kunden.

· · ·

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

"Stufen" haben es in die Weltliteratur geschafft. Hermann Hesse hat eines seiner bekanntesten Gedichte nach ihnen benannt. Das "Zauber"-Zitat ist legendär.

von Joachim Jungreithmayr
Unsere Werkzeuge

Wie Zauber wirkt es für Außenstehende auch, wenn in einer Tischlerei eine Stufe nach der anderen zu einer Stiege zusammengefügt wird. Die Bilder zeigen Eindrücke davon. Im Entstehen bei Jungreithmayr Tischlerei & Architektur ist eine sogenannte "Raumspartreppe" aus Ahornholz massiv in einer individuellen, speziellen Ausführung. Die Treppe ist nicht nur platzsparend und mit angenehmen Steighöhen konzipiert, sondern wird auch als Gestaltungsinstrument ins Wohnzimmer integriert. Eine spannende Lösung, die Stufen zu einem bereichernden Element des Wohnraumes macht.

· · ·

Urlaub ist die Zeit...

...in der man in Ruhe Neues im Bekannten entdecken kann.

von Joachim Jungreithmayr
MacAllan

Joachim Jungreithmayr, Geschäftsführer von Jungreithmayr - Architektur & Tischlerei, ist zur Zeit in Schottland unterwegs. Ein Land, in dem es nicht nur Tradition, Whisky und Landschaft zu entdecken gibt. Joachim Jungreithmayr hat die Gelegenheit genutzt, einige spannende Holzbauprojekte zu besichtigen: neue Formen, kreative architektonische Lösungen, die einmal mehr zeigen, was im Holzbau alles möglich ist. Wie hier zum Beispiel bei der Firma Macallan in Easter Elchis, die die Dachkonstruktion ihrer Whiskydestillerie als Holzbau errichtet hat.

· · ·

Mehr Geschichten